geld-methode.de - Roulette System

roulette system casinoclub

Fritzroy Roulette System

Das Fritzroy Roulette System

Das Fritzroy Roulette System werden Sie sicherlich verstehen, es ist sozusagen die modernde Form des Ihnen wahrscheinlich bekannten Martingal System. Es geht wieder darum, dass Sie auf einfache Chancen setzen. Allerdings bietet Ihnen das Fritzroy Roulette System gleich zwei Varianten an, auf die wir hier nun näher eingehen wollen.

Variante 1

Sie spielen die einfache Version des Fritzroy Systems und setzen ein Stück (Jeton) auf eine einfache Chance (z.B. rot oder schwarz - gerade oder ungerade). Sollten Sie die Runde gewinnen, setzen Sie wieder ein Stück auf eine einfache Chance. Das bedeutet für Sie, dass Sie immer nur ein Stück setzen, solange Sie die Runde gewinnen.

Sollten Sie verlieren, so müssen Sie, wie Sie es von der Martingal Methode kennen, Ihren Einsatz erhöhen. Sie setzen nun also zwei Stück auf eine einfache Chance. Das Fritzroy System unterscheidet sich allerdings in einer Sache vom Martingal System, denn hier verdoppeln Sie Ihre Einsätze nicht, sondern erhöhen sie immer um ein Stück, also: 1, 2, 3, 4, 5 usw. Dies machen Sie solange, bis Sie wieder eine Runde gewonnen haben.

Variante
2 - klassisch

Sie müssen versuchen, in jeder Runde genau ein Stück zu gewinnen. Das heißt für Sie: Setzen Sie in jeder Runde, in der Sie gewinnen, nur ein Stück ein. Verlieren Sie das erste Mal, setzen Sie jetzt nicht zwei, sondern gleich drei Stücke. Von nun an müssen Sie Ihren Einsatz in jeder weiteren Runde, in der Sie verlieren, jeweils um ein Stück erhöhen. Dies machen Sie solange, bis Sie eine Runde gewonnen haben. Schauen Sie sich die Auflistung unten genauer an, um zu wissen, wann Sie wieviel setzen sollen.

Am Beispiel wird es anschaulich dargestellt:

1. Runde Einsatz 1 Stück verloren Saldo: -1


Da der Spieler für jede gespielte Runde ein Stück gewinnen möchte, beträgt der angestrebte Saldo nach der zweiten Runde +2; der Spieler setzt daher nun drei Stück.

2. Runde Einsatz 3 Stück verloren Saldo: -4


Hätte der Spieler diese Runde gewonnen, so wäre diese Spielserie beendet, und der Spieler würde wieder mit einem Stück fortsetzen. Da die Runde jedoch verloren wurde, wird der Einsatz nun um ein Stück auf vier Stück erhöht.

3. Runde Einsatz 4 Stück gewonnen Saldo: +-0


Der angestrebte Saldo nach der vierten Runde beträgt +4, um dieses Ziel zu erreichen, braucht der Spieler seinen Einsatz nicht weiter zu erhöhen, er setzt daher in der nächsten Runde wiederum nur vier Stück.

4. Runde Einsatz 4 Stück verloren Saldo: -4


Nach diesem Verlust wird die Progression so fortgesetzt, als ob sie zuvor nicht unterbrochen worden wäre, d.h. die nächste Runde wird mit sechs Stück gespielt.

5. Runde Einsatz 6 Stück verloren Saldo: -10
6. Runde Einsatz 7 Stück verloren Saldo: -17
7. Runde Einsatz 8 Stück gewonnen Saldo: -9
8. Runde Einsatz 9 Stück gewonnen Saldo: +-0


Der angestrebte Saldo nach der 9. Runde beträgt +9, d.h. der Einsatz braucht wiederum nicht mehr weiter erhöht zu werden, und somit setzt der Spieler im 9. Coup ebenfalls neun Einheiten:

9. Runde Einsatz 9 Stück gewonnen Saldo: +9


Der Spieler hat 9 Stück gewonnen.

Würde der Spieler diese Runde verlieren, so müsste er die 10. Runde mit elf Stück spielen, so als ob die Progression nicht unterbrochen worden wäre.

Dies führen Sie immer so fort. Ganz einfach, oder? Natürlich sind Ihnen auch mit dem Fritzroy Roulette System keine Gewinne garantiert. Testen Sie das System im Spielgeldmodus und schauen Sie selbst, ob diese Strategie etwas für Sie ist.